Hintergrund

Um Belege in BMD einspielen zu können, müssen die notwendigen Personenkonten bereits in BMD vorhanden sein. Im Export von Domonda werden alle für die Buchungen relevanten Personenkonten in der Exportdatei mitgeliefert. Diese müssen in BMD eingespielt (und damit angelegt) werden bevor die Buchungen und Belege importiert werden. Dies kann mit einem Makro im Importmodell automatisch erfolgen.

Ablauf

In BMD muss ein eigenes Importmodell angelegt werden um dabei das Makro zu hinterlegen. Dazu in BMD auf FIBU → Buchen → Import Buchungen gehen.

Im nun offenen Fenster auf den kleinen Pfeil neben “Import-Modell” klicken.

Anschließend in der offenen “Suche” das Auswahlfeld rechts auf “Alle” stellen und mit der Taste F5 den Dialog für die Anlage eines neuen Import-Modells öffnen.

Nun eine Bezeichnung des Modells angeben (z.B. DOMONDA Import) und beim Feld “Makro zur Nachbearbeitung” auf das kleine Kästchen klicken.

Im nun offenen Macro-Editor auf den “Experten-Editor” schalten, die vorhandenen Zeilen löschen und die Zeilen aus der unten stehenden Textdatei einfügen (keine Änderungen vornehmen).

Makro-Personenkonten.txt

Nach dem Kopieren einmal in der Funktionsleiste (unten) auf Compilieren klicken. Dabei sollte dann die Meldung erscheinen “Das Makro wurde erfolgreich kompiliert. (-1)”. Diese Meldung mit “OK” bestätigen.

Anschließend mit “OK” das Makro und das Import Modell speichern. Das so angelegte Import-Modell kann nun für alle Importe verwendet werden.