Der Export von Belegdaten aus domonda zu DATEV Unternehmen Online und weiter zu Ihrer Kanzlei ins Rechnungswesen betrifft Belege aus den folgenden Belegkreisen:

  • Eingangsrechnung

  • Ausgangsrechnung

  • Kassa & Verrechnungskonten

Export aus domonda

Die Übertragung zu DATEV Unternehmen Online und Kanzlei Rechnungswesen erfolgt durch eine manuelle Übertragung über die Exportfunktion in Domonda auf der Belegansicht.

Im nun erscheinenden Popup wählen Sie die Art des Exportes aus (DATEV) und können den Export zeitgleich als “Dies ist ein Buchhaltungsexport” markieren. Damit werden die Belege als verbucht markiert und für die weitere Bearbeitung in domonda gesperrt. Über den Knopf “Exportieren” wird der Export gestartet.

Unvollständiger Export: Sie können die Buchhaltungsdaten auch dann exportieren, wenn manche Belege noch nicht in domonda verbucht wurden. Wählen Sie die Option “unvollständiger Export erlaubt”. Die fehlenden Buchungszeilen können nach dem Import direkt in DATEV nachgeholt werden.

Bitte beachten Sie folgendes:

  • die Belege müssen für den Export bereits vollständig ausgelesen sein

  • Personenkonten, welche Sie erst in DATEV anlegen, “fehlen” in domonda und sollten im nächsten Schritt auch dort angelegt werden.

Übertragung - Belegtansfer

Der Export erzeugt eine ZIP-Datei die nun über DATEV Belegtransfer (im Ordner “ohne Belegtyp”) übertragen werden kann. Dazu die ZIP-Datei einfach im entsprechenden Ordner am Computer abspeichern und im Belegtransfer auf “Daten senden” klicken. Nach erfolgreicher Übertragung wird die ZIP-Datei auf dem Computer automatisch gelöscht um eine mehrfache Übertragung zu vermeiden. 

Die Buchungszeilen sollten innerhalb von fünf Minuten im Unternehmen Online eintreffen und sind über “Bereitstellen” sichtbar (optionale Überprüfung, ob die Daten angekommen sind: Dies kann mit Hilfe des Importprotokolls im Datev Unternehmen Online vorgenommen werden). Vor dem Vorsteuertermin erfolgt die Übertragung in das Unternehmen Online erfahrungsgemäß langsamer, da die DATEV viele Daten zur selben Zeit erhält.

Als letzter Schritt in Unternehmen Online markieren Sie die Beleggruppen die angezeigt werden und die Sie an Kanzlei Rechnungswesen übergeben wollen und klicken rechts unten auf “Bereitstellen”.

Kassa und Verrechnungskonten

Um Belege von Kassa und Verrechnungskonten über DATEV Unternehmen Online zu übertragen ist es notwendig, dass dazu ein “Kassabuch” in Unternehmen Online angelegt ist.

Dabei ist auf die Einstellungen der jeweiligen “Kassen” zu achten. Besonders wichtig ist die Kontonummer in der Buchführung. Diese muss Ident sein mit der Kontonummer in domonda und DATEV. Die Kassenminusprüfung sollte deaktiviert sein (vor allem für Verrechnungskonten und Bankkonten) um auch negative Stände zu ermöglichen (hier kommt sonst einen Fehlermeldung von DATEV und die Belege werden nicht angezeigt).

Abholung Kanzlei-Rechnungswesen

Jetzt geht es in Kanzlei-Rechnungswesen weiter. Um die Belege aus DATEV Unternehmen Online zu holen nutzen Sie den Menüpunkt “Mandant ergänzen” und wählen “Kassen-/Rechnungsstapel” und klicken anschließend auf “Daten holen”.

Nun können Sie die Belege (samt Buchungsinformationen) über “Belege buchen” einspielen, bearbeiten und speichern.

Anlage neue Geschäftspartner

In den Belegdaten werden die Informationen neuer Geschäftspartner (samt Personenkontonummer) mit gegeben. Diese können beim bearbeiten der Buchungen dirket in DATEV übernommen werden. Somit ist keine manuelle Anlage der Geschäftspartner notwendig.