In diesem Artikel sehen wir uns die Buchung genauer an. Es wird erklärt, welche Möglichkeiten man bei der Kontierung hat und wie Sie die Dokumente in domonda kontieren können.


Tab Buchhaltung in der Detailansicht

Voraussetzungen

Um die Buchhaltung nutzen zu können, benötigen Sie zuallererst ein Buchhaltungs-Setup durch unser Support Team. Wir haben die Möglichkeit, Ihre bestehenden Stammdaten (Sach- & Personenkonten) & Kostenstellen bei uns im System zu hinterlegen. Dadurch können Sie sicherstellen, dass die Daten in domonda mit jenen Ihres Steuerberates/Buchhaltungssystems übereinstimmen.

Alle Infos zu den einzelnen Zielsystemen (BMD, DATEV, dvo, Addison OneClick) finden Sie hier.

Darüber hinaus ist ein Accountant-Zugriff erforderlich; mit diesem haben Sie Zugriff auf die Buchhaltungsübersicht und können zudem in der Beleg Detailansicht Buchungen erstellen.


Kontierung

Klicken Sie in der Buchhaltungsübersicht auf den Beleg, den Sie kontieren möchten. Sie kommen nun in die Beleg-Detailansicht. Öffnen Sie hier das Tab für die Buchhaltung.

Buchhaltung in den Beleg-Details anklicken

Sie haben nun zwei Abschnitte vor sich. Der Abschnitt mit den Dokument Details zeigt Ihnen jene Werte, die auch im Tab Prüfungsdetails zu sehen sind. So können Sie auf einen Blick alle bereits extrahierten Belegdaten einsehen (und bearbeiten), ohne dafür das Tab Buchhaltung verlassen zu müssen.

Dokument-Details der Buchung

Der zweite Abschnitt zeigt die Buchungszeile; hier können Sie den Beleg kontieren. Damit Sie einen Überblick erhalten, welcher Wert in welches Feld eingetragen wird, erklären wir zunächst die Bedeutung der Abkürzungen:

Was bedeuten die Abkürzungen der Buchungszeile?
  • Sachkonto: Hier können Sie jedes Konto des hinterlegten Kontenrahmens auswählen

  • BC: Buchungscode → definiert, ob das ausgewählte Konto im Soll (S) oder Haben (H) stehen soll; [english version credit (C) or debit (D)]

  • VAT: In diesem Feld kann der Steuercode ausgewählt werden. Die verfügbaren Steuercodes sind an das jeweilige Land Ihres Firmensitzes angepasst. Eine Übersicht der Steuercodes und Kürzel finden Sie unter EinstellungenBuchhaltungUST

  • %: In diesem Feld können Sie den Steuersatz auswählen

  • N: Definiert den Nettobetrag der Buchung

  • U: USt-Betrag → dieser wird automatisch errechnet, sofern Brutto- & Nettobetrag eingetragen sind

  • B: Bruttobetrag der Rechnung

  • Text: In diesem Feld können Sie den zugehörigen Buchungstext erfassen

  • KS: Falls Sie in Ihrem Unternehmen Kostenstellen nutzen, können Sie diese hier vergeben

  • durch Speichern (oder das Drücken der ENTER-Taste) wird die Buchungszeile gespeichert

Buchungszeile in domonda

Der orangene Balken zeigt Ihnen an, welcher Betrag noch verbucht werden muss, damit die Buchung der Rechnungssumme entspricht und damit komplett ist.


Einfache Buchungszeile

Füllen Sie die Werte der Buchungszeile und bestätigen Sie Ihre Eingabe mit der ENTER Taste oder klicken Sie auf Speichern. Der orangene Balken wird sich nun grün einfärben, da der erfasste Betrag mit dem Bruttobetrag der Rechnung übereinstimmt.

Einfache Buchungszeile mit Werten ausfüllen

Zwischen den Feldern der Buchungszeile können Sie mit der Taste TAB vor und mit der Tastenkombination SHIFT + TAB wieder zurückspringen.

Splittbuchung

Wenn die Buchung auf zwei oder mehr Buchungszeilen aufgeteilt werden muss, können Sie auch Splittbuchungen erfassen. Dazu ändern Sie den Betrag der ersten Buchungszeile auf jenen ab, den Sie auf das gewählte Sachkonto buchen möchten. Bestätigen Sie Ihre Eingabe anschließend wieder mit der ENTER-Taste oder dem Speichern-Button. Nun wird für den Restbetrag der Rechnung automatisch eine zweite Buchungszeile generiert.

Splittbuchungen in domonda erledigen

Geben Sie den Betrag ein, den Sie auf das Sachkonto der zweiten Buchungszeile buchen möchten und bestätigen Sie die Eingabe wieder. Sie können diesen Vorgang so oft wiederholen, bis die Summe aller verbuchten Zeilen wieder dem Gesamtbetrag der Rechnung entspricht. Der orangene Balken wird dann wieder grün und die Buchung ist damit abgeschlossen.

Summe der Splittbuchungen stimmt überein

Haben Sie Fragen zur Buchung?
Wenden Sie sich einfach per Mail an support@domonda.com oder nutzen Sie unseren In-App-Chat.


Automatische Kontierung durch domonda

Domonda lernt bei der Kontierung der Belege mit und schlägt basierend darauf Kontierungen vor.
Eine automatische Buchung können Sie zum Vergleich einer manuellen Buchung am Buchungstext erkennen. Bei einer automatischen Kontierung durch domonda steht im Buchungstext der Zusatz (auto).

Im Regelfall ist die Buchung dann bereits korrekt erfasst und Sie müssen lediglich die Buchungszeile einmal überprüfen. Sollten Sie dennoch kleine Änderungen vornehmen müssen, können Sie die Buchungszeile wie gewohnt bearbeiten.

Wie erkenne ich, dass ich eine auto Buchung bereits kontrolliert habe?

Hierfür gibt es zwei Möglichkeiten:

  1. Sie löschen den Zusatz (auto) aus der Buchungszeile hinaus und speichern Ihre Eingabe ab.

  2. Wir können Ihnen für die Buchhaltung Genehmigungsanfragen stellen. Bei jeder hochgeladenen Rechnung erhalten Sie somit eine Anfrage. Sie können dann in der Buchhaltungsübersicht nach StatusGenehmigungErwartet meine Genehmigung filtern und sehen alle Belege, die Sie noch nicht kontrolliert haben. In der Detailansicht können Sie diese Genehmigung dann bestätigen.

Offener Genehmigungsantrag an BuchhalterFreigegebene Buchung ist grün markiert

Falls Sie die Genehmigungsanfragen für Ihr Unternehmen freischalten lassen möchten, schreiben Sie uns gerne an anfrage@domonda.com oder support@domonda.com.